Poysdorf, die Weinstadt Österreichs
Open-Air Galerie Ohmeyer, A-2170 Poysdorf, Maria-Ohmeyer Weg

Maria Ohmeyer - akad. Malerin, 1896-1983 

 

Geboren am 5. September 1896 in Matzen / NÖ  
Lebte in Poysdorf, Brünner Straße 1 und in Wien 7.  
Gestorben am 11. Juni 1983 in Poysdorf / Weinviertel   

Sie studierte an der Wiener Kunstschule für Mädchen und Frauen bei den Professoren Rottmayr und Fahringer. Von ersterem beeinflußt verfolgt sie in ihren frühen Arbeiten eine Ton-in-Tonmalerei, von Fahringer übernahm sie in der Folge eine kräftige Palette, wo sie speziell in ihren Blumenbildern - sowohl in den Pastellen als auch in den Ölbildern - eine formal aufgelockerte Stilrichtung bevorzugte. Hervorragend, und für ihre Schaffenszeit nach dem 2. Weltkrieg auch in der Zusammenschau mit anderen Künstlerinnen bedeutsam, sind die vielen Porträts und Selbstbildnisse, welche auch ihre große Zeichenkunst belegen. 

 

Maria Ohmeyer, 83-jährig